Abstecher nach „Freo“

6 Jun

Gestern war ich in Fremantle, das von den Aussies auch „Freo“ genannt wird. Freo koennte man mittlerweile als Vorort von Perth bezeichnen, obwohl es soweit ich weiss ein eigenstaendiger Ort ist mit zum Beispiel eigenen Oeffnungszeiten. Hin kommt man mit einer kommentierten Bootstour. In Fremantle gibt’s jede Menge Hafenindustrie und einen kleinen Fischerboot-Hafen zu sehen, der ganz schnuckelig, aber auch in fuenf Minuten abgelaufen ist. Bei Fremantle uebertreiben die Reisefuehrer meiner Meinung nach ein wenig, was die Schoenheit und Grossartigkeit angeht. Dafuer bekommt man aber nette Fotomotive. Wer sich mehr ueber die maritime Geschichte informieren will, hat neben weiteren kleinen Attraktionen mehrere Museen zur Auswahl, die bestimmt einen Besuch wert sind, die ich aber aus Zeitmangel nicht gesehen habe. Die oft erwaehnten Fremantle Markets sind ebenfalls nicht sehr gross, aber tatsaechlich sehr schoen. Gleich haufenweise werden bunte Gemuese- und Obstsorten angeboten, es gibt richtiges Brot (mit richtig meine ich das, was wir Deutschen unter Brot verstehen – eines der Dinge, die man im Ausland prinzipiell am meisten vermisst und ich habe mir schon die ausgefeiltesten Techniken einfallen lassen, um die Haltbarkeit dieses kostbaren Stueck Teiges zu maximieren) und viele kleine Leckereien zum Mitnehmen. Alleine optisch ist das schon ein Augenschmaus. Das indische Curry-Taeschken hat mir allerdings letzte Nacht ein wenig Stress gemacht. Ich denke, meine Zimmernachbarn konnten es rumoren hoeren und es hat einiges an Selbstbeherrschung gekostet, dieses Rumoren im Griff zu halten.😀

Von Perth: Skyline, Kings Park & Fremantle

Gleich in der Halle nebenan wird dicht in enge Gaenge gedraengt allerlei Nippes, Glitzerndes, zu Tragendes und Dekoratives angeboten. Haette ich nicht das ewige Gewicht des Gepaecks im Hinterkopf, haette ich etwas intensiver gestoebert. Das hab ich dann mal sein lassen, quasi aus Selbstschutz.😉 Das einzige, das immer geht und wo ich nicht widerstehen kann, ist gutes Essen.

Von Perth: Skyline, Kings Park & Fremantle
Von Perth: Skyline, Kings Park & Fremantle

Auf den Strassen rund um die Markets und die Einkaufszone treten Kuenstler und Musiker auf. Komplett sparen kann man sich die E-Shed Markets – da gibt’s den ganzen Kram in der „Oberbillig in Asien produzierten Blinke-Blinke Variante“ und ich persoenlich bin nach dem Eintreten kurz zurueck geschreckt und dann schnell wieder da raus gestolpert. Und habe mir lieber die Fischerboote angeguckt. An sowas kann ich mich dann wiederum nicht sattsehen, auch wenn es nur ein kleiner Hafen ist.

Von Perth: Skyline, Kings Park & Fremantle
Von Perth: Skyline, Kings Park & Fremantle

Da mal bei Sonnenuntergang Fotos machen, hach. Meine Fuesse hatten da allerdings keine Lust mehr drauf, schade.

Wer trotzdem weitere Fotos sehen moechte (auch von Perth selbst sind noch ein paar dazu gekommen), darf gerne ins Album klicken. Und ich freu mich waehrenddessen auf morgen – da kommt vielleicht der erste Hoehepunkt. Jedenfalls bin ich ganz aufgeregt. Bis denne!

4 Antworten to “Abstecher nach „Freo“”

  1. eyeIT Sonntag, Juni 6, 2010 um 16:20 #

    Wow, das ist nicht nur ein beeindruckender Artikel, sondern auch schoene Fotos. Am besten bleibst Du noch lange Zeit in Australien, damit ich weitere solche tolle Bilder geniessen kann😀

    Gruss aus Singapore!

  2. Stromfrau Sonntag, Juni 6, 2010 um 19:02 #

    Der erste Gedanke, den ich so hatte: ich sehe dich nun öfter, wenn du auf der anderen Seite der Erde bist (zumindest fototechnisch) als wenn du noch zu Hause wärst!

    Der zweite Gedanke war: woher nimmst du noch die Zeit und Lust, so ausführlich zu schreiben, wenn deine Füße ja schon nicht mehr können? Ach ja richtig, zum schreiben braucht man die Füße nicht!

    Der dritte und wichtige Gedanke ist und wird weiterhin bleiben: DANKE, dass du uns täglich informierst, mit spannenden Berichten, tollen Fotos und vor allem darüber, dass es dir gut geht🙂

    Ich freue mich auf den nächsten Bericht und bald ist ja auch Babs wieder zum anstoßen da!

    Wir haben hier zwei Grilltage hinter uns. Das Wetter ist hochsommerlich und herrlich🙂 Endlich sind wir auch wieder fast gesund. Die Erkältung kriegen wir noch klein! Ansonsten alles gut!

    Bis bald, Kussi Mel&Franka

  3. individualisa Mittwoch, Juni 9, 2010 um 20:53 #

    Der Markt in Freemantle ist wirklich sehr schön… Diese Farbenpracht- und das Lustigste: „German Bratwurst“😀
    Wenn du mal einen Sonnenaufgang in der Nähe von Perth fotografieren willst, kann ich dir Scarbrough Beach in der Nähe von Freemantle sehr empfehlen😉
    http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1299295/display/15234410
    LG, Lisa

  4. Muschelschubserin Freitag, Juni 11, 2010 um 13:30 #

    Wow, schoenes Foto, Lisa.🙂 Perth hab ich zwischendurch verlassen, hab mal eben 1600km zurueck gelegt, bin jetzt wieder hier, aber ab Sonntag geht’s endgueltig Richtung Norden. Dahin schaffe ich es also nicht mehr. Aber das Ausschau halten nach der untergehenden Sonne hier im Westen hab ich mir schon angewoehnt.🙂

    @Stromfrau
    Ich hab total Lust zu schreiben. So richtig. Aber ich stehe dabei immer unter Stress so’n bissken, weil neben dem Browser die Uhr die Dollars zaehlt… Und das Fotos hochladen nervt, weil es lange dauert. Aber ich hab trotzdem Spass dran. Wird nur demnaechst nicht mehr so viel kommen, dafuer werden wir zu weit ab vom Schuss sein.😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s