Back to the roots

25 Nov

Guns N‘ Roses – Idole meiner Jugend, Tapete meines Teenager-Zimmers, der Grund, warum ich mit 15 (oder waren wir 14?) mit Hotpants, Netzstrümpfen, Boots und einem höchst obszönen Spruch auf einem Bettlaken inklusive aufgemalten Band-Tattoos auf Konzerte gestratzt bin und die Band, die es mir ermöglicht hat, auch versautes Englisch zu verstehen. Außerdem die Band, für die ich ein Vermögen ausgegeben habe, die den 16 Minuten langen Song geschrieben hat, der meine Beerdigung begleiten sollte, wegen der ich beim Pogen unter lauter ganzen Kerlen nen ordentlichen Kinnhaken bekommen habe und die Band, die mich glücklicherweise davon abgehalten hat, New Kids on the Block allzu toll zu finden. Danke nochmal, Jungs. War schön mit euch damals.

Hier einer der zeitlosesten GN’R-Songs und, für mich, eines der besten Musikstücke ever. Heute wäre sowas nur mit mindestens einer Werbeunterbrechung möglich und alle wären völlig überfordert von so viel Unvorhersehbarkeit und Tiefgang – und wo sind eigentlich die nackten Weiber? Ach so, ja, in den anderen Videos der Band… 😀

4 Antworten to “Back to the roots”

  1. frank Mittwoch, November 25, 2009 um 17:43 #

    naja, kaum mein gnr-lieblingssong, aber dennoch eine schöne zeitreise. man denkt zwangsläufig an so viele dinge, beavis & butthead, zerrissene holzfällerhemden, ausdruckslose minen, die ersten kneipenabende im damals noch recht alternativen „amadeus“, … und, und, und…

    bin froh und stolz drauf, dass ich irgendwann mal zur generation x gezählt habe. 😐

    (und Sympathy for the Devil wird immer noch bis zum anschlag aufgedreht)

  2. Muschelschubserin Donnerstag, November 26, 2009 um 18:44 #

    Das war die Generation X? Ich dachte immer, ich sei (nur) Generation Golf gewesen (passen tut’s allerdings). Aber ich bin ja auch Generation Praktikum (genauso passend) und – wie war das neulich – Generation C64 (stimmt auch). Ich wäre sehr gerne Generation Australien, Generation Schokolade und Generation Friede, Freude, Eierkuchen. 😀

  3. frank Montag, Dezember 7, 2009 um 07:30 #

    ich meinte wohl auch eher die mtv-generation, bezugnehmend auf den simpsons-dialog:

    Lisa: We belong to the MTV generation. We experience neither highs nor lows.
    Homer: How do you feel about that:
    Bart: Meh

  4. Muschelschubserin Montag, Dezember 7, 2009 um 19:14 #

    Oh, sorry, ich Stümperin! Ich fürchte, ich gehöre nicht zur „Generation Simpsons“. 😀 Diese Serie ist nahezu unbeachtet an mir vorbei gegangen. (Und nee, Überredungskünste bringen nix. Ich glaube zwar, dass sie gaaanz toll ist, aber ich kann sie ja eh nicht gucken.)

    Von wegen MTV-Generation: Ich gehöre noch zu dem Teil dieser Generation, der „damals“ Musikvideos von MTV aufgenommen hat – mit dem VIDEOREKORDER – für die beste Freundin, die nur die ersten drei Programme zu Hause hatte. Die hat einem die Kassetten beinahe aus der Hand gerissen. 😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s