„Ein Herz für Blogs“

18 Okt

Ich bin keine Präsidentin, nicht mächtigste Person der Welt (noch nicht!!) und ich habe keinen Nobelpreis erhalten (pöh, Pulitzer wäre mir eh lieber), aber ich muss auch ganz deutlich sagen: „Ich bin zutiefst demütig.“ Und das meine ich zur Abwechslung mal wirklich ernst.

Ich hab eine ganze Weile überlegt, wie ich reagiere. Kommentieren oder drüber bloggen? Das Risiko eingehen, dass es mir als unpassende Selbstbeweihräucherung angelastet wird? Ich habe mich für „Ja, Risiko eingehen“ entschieden. Vor ein paar Tagen war zweiter „Ein Herz für Blogs“-Tag. Die Aktion kommt vom Stylespion und soll dazu dienen, vor allem kleinere Blogs stärker miteinander zu verlinken und neue Lese-Empfehlungen auszutauschen. Ich hab die erste Aktion vor einem halben Jahr verpasst und die zweite nun auch. Ich Banausin!! Ich vernachlässige mein Blog in letzter Zeit wie selten zuvor, komme einfach nicht mehr so zum Bloggen wie früher, weil sich mein Tagesrhythmus wieder einmal verändert hat (wie so oft in diesem Jahr) und komme erst recht überhaupt nicht mehr dazu, andere Blogs zu lesen, was mir nicht nur leid tut, sondern fehlt.

Und ausgerechnet in dieser Phase der Vernachlässigung wird mein Blog zur zweiten „Ein Herz für Blogs“-Aktion empfohlen. Von vier Bloggern. Ihr Lieben! Ich hab wirklich ein bisschen ein schlechtes Gewissen, aber vor allem freue ich mich! Danke sehr, was ihr geschrieben habt, ist wirklich nett und freut mich sehr, erst Recht in dieser Zeit.

Danke @Quadratmeter – Ich freue mich immer über neue Gesichter im Blog und finde das ähnlich spannend wie du. Ich kann leider momentan nicht viel sagen, wie gesagt, ich komme kaum dazu, andere Blogs zu lesen und tue jetzt auch nicht so, als wäre das anders. Aber wer „Kackschippe“ in der Überschrift stehen hat, ist einen genaueren Blick wert. 😉

Danke @Wortteufel – für’s Mitfiebern, für’s Angebot, da zu sein, als so viele Menschen sich abgewendet haben (das hat mich sehr schwer beeindruckt), für ebenfalls absolut lesens- und lachenswerte Blogbeiträge (meine Empfehlung vom Jahresanfang und in der Blogroll hat an Gültigkeit nichts eingebüßt). Ich hoffe, wir sehen uns. Ich hab nämlich noch nie ein Blogger-Treffen oder ähnliches mitgemacht und lasse mich gerne von dir „entjungfern“. 😉

Danke @Danyo – Soso, du landest also gerne bei mir, hä? Das wollen wir doch erst noch sehen. 😉 Nee, im Ernst: Danke für die Empfehlung, ich lande ja seit geraumer Zeit auch öfter mal bei dir im Blog und bei deinen Tweets und finde es schade, dass das Treffen (wenn auch aus absolut verständlichen Gründen) nicht stattgefunden hat. Viele Grüße auch an Stuart!

Danke @Nachtwächter – für die anrührenden Worte! Ich glaube zu wissen, dass du schon sehr lange mitliest und freue mich über dieses meist stille Augenpaar. Ich rätsle zwar auf Lebenszeit, welche Blogs alle zu dir gehören – und hätte nie gedacht, dass du ein Stöckchen-Blog führen wirst (das ich bisher nicht kannte), allerdings sagt ein Blick in die „Erklärung“, dass ich mit der Verwunderung richtig lag und es gar nicht „so ein“ Stöckchen-Blog ist. 😀 Einige, unkonventionelle Denkanregungen habe ich von dir mit der Zeit schon bekommen (hierher), meistens ebenfalls als stille Leserin und ich bin froh, dass es solche Gedanken im Internet gibt.

Der Rest darf sich gerne durch diese Blogs und die dort verlinkten weiteren Empfehlungen wühlen, lesen, denken. Viel Spaß dabei!

Advertisements

7 Antworten to “„Ein Herz für Blogs“”

  1. wortteufel Sonntag, Oktober 18, 2009 um 17:19 #

    🙂

  2. Nachtwaechter Montag, Oktober 19, 2009 um 02:02 #

    Hihi, unter den von mir gelegentlich befüllten Blogs sind ein paar echt schräge… 😉

  3. Babs Montag, Oktober 19, 2009 um 09:01 #

    Das ist ja voll toll!!! Suuuuper! Glückwunsch!

  4. danyo Montag, Oktober 19, 2009 um 16:31 #

    Aber bitte, aber gerne, aber immer wieder 🙂

    Und was das Bloggertreffen angeht, da gebe ich nicht auf. Einen neuen Anlauf wird es auf jeden Fall geben 😉 (so hat mich Antje vom FamLog.de auf den Trichter gebracht, Anfang November beim Dieburger Martinsmarkt ein Mini-Treffen anzuvisieren, zu dem ich dich hiermit ganz furchtbar gerne einladen möchte – Nadine von her-life wird zur Komplettierung der Runde auch noch eingeladen ^^)

  5. Muschelschubserin Montag, Oktober 19, 2009 um 19:30 #

    Danke für die Einladung!!
    Der Routenplaner sagt, Dieburg sei 50 Minuten von Mainz entfernt. Das ist ja durchaus machbar. Ich kenne die beiden anderen nicht, macht aber ja nix. Ich lese was von „vorweihnachtlich“, „DER Höhepunkt in Hessen in der Vorweihnachtszeit“ und „mittelalterlich“ – ich bin hiermit stark interessiert. 🙂

  6. danyo Sonntag, Oktober 25, 2009 um 16:31 #

    Hey hey, das ominöse Treffen wird konkreter. Antje vom FamLog.de hat sich ihre Gedanken gemacht und hier (http://famlog.de/2009/10/25/bloggertreffen-2/) wird jetzt soweit alles zum mitverfolgen geplant.

    Da ich bei ihr in den Kommentaren schon angekündigt habe, dass ich dir Bescheid geben würde, mache ich das hiermit auch: Sa., 07.11. am Dieburger Martinsmarkt, Uhrzeit noch relativ offen, aber gerne auch für jeden Einzelnen sehr variabel auslegbar – dazustossen kann man immer 😉

    Cheerio,
    danyo

  7. Muschelschubserin Sonntag, Oktober 25, 2009 um 18:46 #

    Danke sehr! 🙂 Ich hab’s mir in den Kalender eingetragen und denke, dass es klappt. Melde mich dann noch genauer dazu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s