Möp

10 Okt

Das scheint nicht mein Wochenende zu sein. Hatte mich so drauf gefreut, mit Knipse im Anschlag den Wochenmarkt am Mainzer Dom und kleine Lädchen in der Altstadt abzubummeln, irgendwo was essen zu gehen und anschließend an den Rhein, ins Gutenberg-Museum oder in eine von den gefühlt 100 Kirchen – alles bei schönem Wetter, so wie gestern. Dachte ich.

Statt dessen:

  • Schon der Blick vom Bett aus dem Fenster zeigte strömenden Regen. Definitiv zu viel Regen zum Rumlaufen.
  • Alternativprogramm für die erste Tageshälfte: Diese noch etwas fremde Wohnung putzen und meine Klamotten waschen. Bin ja im Praktikum und hab nur begrenzt Sachen dabei (bitte diese letzte Ausführung merken).
  • Putzen war dann auch ok. Das Wasch-Ergebnis: Wäsche zwei Mal durchgelaufen, also mehr als frisch gewaschen, aber ich krieg die Tür der Waschmaschine nicht mehr auf. Sprich: Ich hab fast nix mehr anzuziehen, während meine Wäsche feucht-verschlossen anfangen wird, vor sich hin zu müffeln.
  • Natürlich ist obendrein Wochenende und NATÜRLICH HAT DER SCHEISS NOTDIENST BETRIEBSFERIEN!!! (Meine Mitbewohnerin ist so planlos wie ich im Moment.)
  • Dass ich hier alleine in der (fremden) Wohnung und Stadt hocke, muss ich nicht noch extra erwähnen, oder? Ganz zu schweigen davon, dass die Waschmaschine (ein ziemliches Schrott-Teil ohnehin) dem Vermieter gehört… Ich sehe gerade meine saftige Kaution dahin schwinden…

Also ich für meinen Teil hab die Schnauze voll und könnte direkt wieder arbeiten gehen. Das hält bisher weniger negative Überraschungen bereit und wenn es welche gibt, dann bin ich wenigstens nicht verantwortlich.

Advertisements

10 Antworten to “Möp”

  1. Stromfrau Samstag, Oktober 10, 2009 um 15:32 #

    Au weia … 😦

    Hier ähnlich, Regen, grauer Himmel, nur der Gedanke an draußen lässt mich gruseln.

    Alternativprogramm hier: Kind bespaßen, füttern, WIndeln wechseln, etc. pp. Aaaaah gleich kommt Deutschland – ob Franka das interessiert? *ggg*

    Viel Spaß noch und schönes WE, morgen haben wir uns Gott sei Dank zum Kuchen schlemmen bei ner Tante eingeladen ;o)

  2. Muschelschubserin Samstag, Oktober 10, 2009 um 17:34 #

    Scheiß verfluchter… Hier strahlt natürlich seit ein paar Stunden die Sonne am knallblauen Himmel und ich hab den GANZEN Tag mit dieser Waschmaschine zugebracht. Erfolglos. Grad waren noch zwei Bekannte meiner Mitbwohnerin da, haben’s mit und ohne Gewalt versucht, nix zu machen. Nu werd ich erstmal bis Anfang / Mitte der Woche mit sehr sehr wenigen Klamotten auskommen müssen und irgendwie müssen wir das klären (muss ja auch einer bezahlen das Ganze und vielleicht sogar ne komplett neue Maschine). Kotzen könnt ich grad.

  3. spinpoint Samstag, Oktober 10, 2009 um 19:20 #

    ja, in dem Wochenende ist wohl einfach der Wurm drin. Scheiß Welt!

  4. spinpoint Samstag, Oktober 10, 2009 um 19:50 #

    wenn das nicht so verdammt schwarzer Humor wäre, würde ich zu dem Wochenende bisher sagen: Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen könnte! 😉

  5. quadratmeter Samstag, Oktober 10, 2009 um 20:10 #

    Oh je, das ist sehr ärgerlich. Trotzdem noch schönes Restwochenende…

  6. Fatasma Sonntag, Oktober 11, 2009 um 10:03 #

    Was ist mit der Notentriegelung, gibst da vielleicht eine? Hast Du schon alles abgeschraubt, was geht und mal geguckt, ob Du die Tür nicht hinten rum austricksen kannst? Aber vorher vom Netz nehmen. ;+)
    Oder Du stellst nochmal ein anderes Mini-Programm an, vielleicht spinnt ja die Verbindung von Programmende und Türöffnung…
    Davon mal abgesehen beneide ich Dich um Deinen kurzen Aufenthalt in Mainz. Die Bilder sahen toll aus, das gibt bestimmt ne gute Weihnachtsmarkt-Kulisse. Lumumba!

  7. Muschelschubserin Sonntag, Oktober 11, 2009 um 11:56 #

    @spinpoint
    Sehr schön! 😀

    @quadratmeter
    Danke gleichfalls!

    @Fantasma
    Eine Notentriegelung haben wir nicht gefunden und steht auch nicht in der Anleitung, die ich im Internet gefunden habe. Von hinten / innen dran zu kommen, wäre einen Versuch wert gewesen, hatte ich auch von gelesen, aber die Maschine ist so in die Küche eingebaut, dass man an nichts dran kommt, nicht einmal ans Flusensieb. Miniprogramm Abpumpen & Schleudern hab ich gestern sicher vier Mal ausprobiert, auch andere kleinere Programme, hat alles nichts gebracht.
    Die Verbindung von Programmende und Türöffnung stimmte vermutlich vorher schon nicht, denn ich musste eine Eieruhr auf 55 Minuten stellen, um den richtigen Zeitpunkt zum Öffnen abzupassen, weil die Maschine sonst erneut durchläuft (was auch ein Mal passiert ist erst). Von daher schätze ich, dass das eh im Eimer war und sich dann gestern ausgerechnet bei meinem ersten Waschversuch komplett zerlegt hat. Ich wünscht, ich hätte nur Handtücher gewaschen, die hier noch liegen, nicht all meine Klamotten…

    Den Weihnachtsmarkt würde ich hier auch gerne erleben, der findet sicher in sehr schöner Kulisse statt. Ich bin aber Mitte November hier fertig und werde den somit wohl eher nicht mitkriegen… Schade eigentlich.

    Hab übrigens gestern die ersten Nacht-Fotos vom Dom und Gutenberg-Museum gemacht. Musste wegen Regen leider abbrechen, aber ich sammle noch ein wenig weiter und zeige die dann auch hier. (Eins davon hab ich gestern schon getwittert, siehe Link oben rechts in der Sidebar.) 😉

  8. Fantasma Sonntag, Oktober 11, 2009 um 16:57 #

    … Eieruhr auf 55 Minuten…
    :+) Har, har, har!
    Oh man, tschuldigung, aber das ist zu geil.

    Dann noch viel Erfolg bei der Lösung des Problems, bezahlen würde ich für die Reperatur aber keinen Cent, wär ja noch schöner, irgendwelche altersschwachen Attrappen in die Wohnung schleppen und dann zwei Monate später eine runderneuerte Maschine wieder rausholen… alles klar.
    Waschsalons sind nach meiner Erfahrung auch ganz ok.

    Bin schon gespannt auf die Nacht-Fotos. ;+)

  9. Fragezeichner Mittwoch, Oktober 14, 2009 um 18:15 #

    Sag mal, wo kommt denn die Musik her, die anscheinend automatisch abgespielt wird?

Trackbacks/Pingbacks

  1. Möp II – Die Lösung « Muschelschubserin - Sonntag, Oktober 18, 2009

    […] Oktober 18, 2009 Bevor ich über irgendetwas anderes blogge, hier erst einmal die Auflösung zum Waschmaschinen-Terror der letzten Woche. „Möp II“ […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s