Angst

16 Jan

Ich hab mir letzte Nacht fast in die Hose gemacht. Nein, nicht ganz. Aber mir lief der Schweiß in Strömen und anschließend war mir speiübel – vor Angst! Den ganzen Tag heute konnte ich diese unterschwellige Übelkeit im Magen noch spüren. Immerhin, wenn mir übel ist, heißt das, dass ich noch lebe. Letzte Nacht dachte ich für eine Weile, das war’s jetzt, vielleicht.

Ich war aus dem Halbschlaf wach geworden, weil ich ein Geräusch gehört hatte. Aus Richtung Wohnzimmer. angstGanz eindeutig. So eine Art ratschendes Knistern, gefolgt von einem dumpfen und leichten Rumpeln. So eine Art Knistern, wie man es hört, wenn man die Zwischentüre vom Flur ins Wohnzimmer aufmacht. Die Türe, die ich nachts immer abschließe.

Nein, ich hatte das nicht geträumt. Definitiv nicht. Das wusste ich. Dafür hatte ich nicht tief genug geschlafen. Ich wusste es einfach. Wie spät ist es? 3 Uhr. Draußen ist es so dunkel, wie es mitten in Dortmund dunkel werden kann. Mein Herz rast, ich fange an zu schwitzen. Was tun? Macht sich da wirklich jemand an meiner Zwischentüre zu schaffen? Ich muss daran denken, dass mir mal jemand erzählt hat, wie sie aufgewacht ist und sah, dass gerade jemand von außen die Blumen von der Fensterbank räumte, um durchs Fenster einzusteigen.

Ich lausche. Grüble. Was kann es sonst gewesen sein? Ich kenne das Geräusch doch. Es kann nichts anderes gewesen sein. Es war die Tür. Immer wieder erinnere ich mich an das Geräusch, höre es im Kopf nochmal. Ich habe keine Zweifel, es war die Tür. Ich lausche, höre nichts weiter. Also ist niemand bis ins Wohnzimmer gekommen. Vielleicht wollte jemand rein, stellte dann fest, dass die Türe abgeschlossen ist. Und steht jetzt in meinem Flur. Kopfkino.

Ich muss nachgucken. Ich stehe auf.

Ich traue mich nicht weiter, stehe im anderen Flur zum Wohnzimmer. Ich fühle mich nackig, ausgeliefert. Weil ich nackig bin, fast. Himmel, das darf nicht wahr sein, sowas darf mir nicht passieren, davor hatte ich immer schon Angst.

Was, wenn mich derjenige sieht? Die Türe hat eine Glasscheibe in der Mitte. So Glas, durch das man nichts genaues sieht, nur Konturen. Was, wenn man mich kommen sieht? Ich sehe nichts dahinter, denn im Flur ist es richtig dunkel, ich dagegen stehe im diffusen Gegenlicht.

Ich traue mich nicht weiter. Stehe kurz vorm Wohnzimmer und traue mich nicht rein. Angst. Hitze. Schweiß. Und lautes Herzklopfen. Soll ich mein Handy holen? Ich gehe ein vor Angst. Minutenlang stehe ich im anderen Flur und zögere. Eine gefühlte Ewigkeit. Stille. Ohrenbetäubende Stille. Aber ich hab es gehört, es war da.

Irgendwann traue ich mich. Und als ich das Wohnzimmer betrete und mit meinem Blick abscanne, sehe ich, dass die Plastik-Heizmatte, die ich von außen ans große Terrarium geklebt hatte, runter gefallen ist. Mit so einer Art ratschendem Knistern, als das Klebeband sich gelöst hat und einem dumpfen und leichten Rumpeln, als sie auf die Unterlage gefallen ist. Und ich schwör, so im Halbschlaf hörte sich das genau so an wie meine Tür.

Meine kleine grüne Lizzy klebt mit ihren Patschefüßen an der anderen Seite der Scheibe und wundert sich vermutlich in diesen Minuten, warum’s so kühl wird am Bauch. Mir fällt ein Stein vom Herzen, in einer Größe, dass es eigentlich meine Nachbarin unten drunter hätte wecken müssen…

Foto: Gerd Altmann (geralt) / Pixelio

Advertisements

21 Antworten to “Angst”

  1. wortteufel Freitag, Januar 16, 2009 um 22:35 #

    Hölle. Absolute Hölle.
    Hier auch schon. Da war im Bad ein Teil mit Saugnapfbefestigung runter geknallt.
    Tausend Tode in der Nacht.

    Ich fühl mit Dir.
    Schlimm.

  2. Kat Freitag, Januar 16, 2009 um 23:50 #

    looooool…ich habe mitgezittert (schreib mal nen Buch, ehrlich :)) und dann doch lautlosgelacht *fg*
    aber das kann ich mir vorstellen, dass das die Hölle war…

  3. spinpoint Samstag, Januar 17, 2009 um 00:13 #

    ..wenn`s mal mit dem Journalistentum nichts wird, solltest Du Horror-Romane schreiben. Bin froh, dass alles gut gegangen ist 😉

    Lg

  4. Chikatze Samstag, Januar 17, 2009 um 00:40 #

    oh man, ich kann’s echt nachfühlen. 😉 du arme.

  5. Ricarda Samstag, Januar 17, 2009 um 02:36 #

    Da hätt ich aber auch muffen bekommen.
    Wenns bei mir raschelt sinds meist die Katzen.

  6. conny Samstag, Januar 17, 2009 um 11:30 #

    holla die waldfee, spooky! hatte riiichtig gänsehaut..kenne solche situationen auch, dank der auch schon vom wortteufel erwähnten saugnapfbefestigungen im bad, die ick endlich mal gegen was anderes austauschen muss..
    lg vonna conny

  7. Muschelschubserin Samstag, Januar 17, 2009 um 11:40 #

    @Wortteufel & Conny
    Ich hab die Dinger auch im Bad. Und erschrecke mich ebenfalls alle paar Wochen, wenn’s mal wieder rumpelt. 😀

    @Kat
    Pöh, lachen, wenn ich die Hosen voll hab! 😉

    @spinpoint
    Ich auch, immer noch! 🙂

    @Chikatze
    Ich hoffe, sowas in echt muss ich niemals erleben. Keiner sollte sowas in echt erleben müssen. Also mit nem richtigen Einbrecher mein ich jetzt.

    @Ricarda
    Sehr nettes Layout hast du da, schön übersichtlich! Ich hätte auch gerne 2 Sidebars, aber ich krieg den Umzug auf den eigenen Server bzw das neue Layout nicht auf die Kette. :/ Schöne Fotos auch!

  8. jana Sonntag, Januar 18, 2009 um 12:15 #

    uh… ich hatte eben auch herzklopfen beim mitlesen und musste die luft anhalten. zum glück war es dann doch nichts schlimmes und wird hoffentlich auch mal nie sein.

  9. Ricarda Freitag, Januar 23, 2009 um 04:31 #

    Wo brauchste denn Hilfe? beim Umzug? Vielleicht kann ich dir ja ein bisschen behilflich sein?

  10. Muschelschubserin Freitag, Januar 23, 2009 um 11:31 #

    Hm, den Umzug hat mir eine helfende Hand erledigt, nur ohne Fotos, die ich nachträglich wieder einbauen muss, weil die Exportdatei von WP zu groß ist.
    Das größere Problem ist aber das Layout. Ich hätt’s gerne etwas „magaziniger“, mit 2 Sidebars, und es sollte übersichtlich aussehen, aber auch ein bissl „fischig“. Und ich hab keine Ahnung, wie man sowas bastelt.

  11. Chikatze Freitag, Januar 23, 2009 um 12:49 #

    oh, ja, zwei sidebars. da bin ich ja auch immer noch am überlegen. selten, daß das wirklich noch übersichtlich aussieht… bin immer noch hin- und hergerissen.

  12. Muschelschubserin Freitag, Januar 23, 2009 um 12:56 #

    Hab auch ne Weile überlegt. Aber ich find’s echt besser, weniger scrollen zu müssen bei 2 Sidebars. Kategorien, Archiv und Co. in eine, den ganzen Schnickschnack wie Twitter und Kommentare in die andere. Ich bin hier immer am zweifeln, was nach ganz oben soll… Und kleine Fotos in der Sidebar find ich auch ganz toll…

  13. Chikatze Freitag, Januar 23, 2009 um 12:57 #

    bin sehr gespannt, was draus wird. 🙂
    habe das auch lange vor, aber mir graut immer vor der ganzen arbeit… 😦

  14. Ricarda Freitag, Januar 23, 2009 um 14:32 #

    Das einfachste finde ich, ist, wenn du ein Theme verwendest, was dem schon sehr nahe kommt, und es einfach dann deinen Bedürfnissen nach anpasst. So ist mein Theme (unter URL) auch entstanden.
    Ein vernünftiges Magazin-Theme habe ich auch noch nicht gefunden.

  15. Muschelschubserin Freitag, Januar 23, 2009 um 19:15 #

    @Chikatze
    Ich glaub, da wird gar nix draus in absehbarer Zeit. 😦

    @Ricarda
    Beim Wort „anpassen“ hakt es bei mir leider schon. :/ Ich finde deins schon recht magazinig, passt doch. 😉

  16. Ricarda Freitag, Januar 23, 2009 um 20:55 #

    Schau mal, meins ist dieses hier. Nur eben „angepasst“
    http://www.blogohblog.com/wordpress-theme-firebug/

  17. Muschelschubserin Samstag, Januar 24, 2009 um 22:04 #

    Ja, schon klar. Ich kenn mich aber nicht aus mit CSS und diesem ganzen Kram, deshalb kann ich nichts anpassen. 😉

  18. Ricarda Sonntag, Januar 25, 2009 um 08:27 #

    Achso *g* Also CSS ist eigentlich nicht soo schwer. Habe mich zwei Tage eingelesen, dann gingen schon leichte Änderungen.

  19. Muschelschubserin Montag, Januar 26, 2009 um 15:18 #

    Ja, ich sollte mich erstens auch mal einlesen und zweitens vermutlich auch von meinen Vorstellungen abweichen, die sich wohl ohne Hilfe nicht umsetzen lassen.
    Später mal. In den nächsten Monaten hab ich absolut keine Zeit für sowas. :/

  20. Chikatze Montag, Januar 26, 2009 um 20:23 #

    ich hab da nie was zu gelesen, sondern immer alles ausprobiert. finde das aber auch sehr zeitaufwendig. deswegen schiebe ich das thema neues layout ja auch schon so lange vor mir her. 😉

  21. Muschelschubserin Montag, Januar 26, 2009 um 22:31 #

    Ich drück dir die Daumen, dass du’s irgendwann hinbekommst. Das tröstliche ist ja, dass es schlimmer sein könnte, als es jetzt ist. So hält man das dann doch noch aus. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s