Road Rage

6 Jan

Es könnte ja so einfach sein! Ich muss am Freitag übers Wochenende nach Hamburg, wo ich mich zu einem Seminar angemeldet hab. Der Zeitplan ist straff, es wird vermutlich ziemlich anstrengend, ich bin krank, ich hab hier nen dicken Haufen Arbeit liegen, eigentlich bräuchte ich Ruhe, hab dafür aber keine Zeit. Ich würde mich also gerne einfach in den Zug setzen, den halben Weg verschlafen und die andere Hälfte ein tolles Buch lesen, Husten, Nase schnäuzen, oder vielleicht sogar was für die Diplomarbeit tun. Das wäre toll für die Umwelt, ich könnte die Zeit sinnvoll nutzen oder auch einfach nur tagträumen und mit der Nase an der Scheibe die Landschaft an mir vorbei ziehen lassen. Oder die Mitfahrenden beobachten und jede Menge Blog-Material sammeln. Ich müsste nicht einmal umsteigen.

Statt dessen darf ich mich durch deutsches Verkehrschaos schieben, vorbei an gefühlten tausend Baustellen, auf denen nicht gearbeitet wird, darf mich von Edelkarossen und Hut tragenden Opas bedrängeln lassen und mit einer Hand lenken und mit der anderen die Nase putzen. Und ich hör schon das sich permanent viel zu freundlich wiederholende „Wenn möglich, bitte wenden“ in Hamburgs Innenstadt. Oder mitten im Elbtunnel. Damit ich völlig abgerackert am Veranstaltungsort ankomme und schon die Schnauze voll hab, bevor es überhaupt losgeht. Nee, ich hab echt kein Bock auf Autofahren.

’s is aber satte 30 Euro billiger, trotz Sparpreis bei der Bahn (ohne Sparpreis wären’s sogar 60 Euro Unterschied – hundert Prozent auf die Spritkosten drauf wären das!). Und 30 Euro sind für so ’ne Studentin wie mich ein sehr gutes Argument gegen Umweltschutz und kluges Zeitmanagement. Wehe, das Seminar bringt mir nicht die ultimative Erleuchtung!

Advertisements

5 Antworten to “Road Rage”

  1. spinpoint Dienstag, Januar 6, 2009 um 18:39 #

    ..ohne Auto gibts nur den Zug. Ist meistens auch ne praktische Alternative ;-). Wenn Dich tröstet, bin auch mal wieder krank und denk an Dich, wenn Du am Freitag durch die Road Rage musst…

  2. Muschelschubserin Dienstag, Januar 6, 2009 um 19:10 #

    Dann dir auch mal wieder gute Besserung! Das muss doch langsam mal aufhören mit uns allen hier. Überall nur Siechtum, tz.

  3. Stromfrau Dienstag, Januar 6, 2009 um 21:08 #

    … noch vor 1 Jahr hätte ich gesagt: „los Schubse, ab gehts… jeder fährt ein bissel, Spritkosten zweigeteilt und überhaupt…“

    Aber: geht leider nicht – freie Zeit habe ich en masse, an Geld mangelt es auch nicht, aber daran, dass ich weder dem kleinen Sonnenschein keine zig Stunden im Maxi Cosi zumuten will noch, dass ich momentan ohne sie fahren würde ;o)

    Aber: irgendwann mach ich auch das sicher wieder!

    Wünsch dir ne gute Fahrt und nen noch „guteres“ Seminar!

  4. Muschelschubserin Dienstag, Januar 6, 2009 um 21:32 #

    Joah, wenn Franka 18 ist, dann kann sie uns ja durch die Gegend gurken. 😀

  5. Verena Donnerstag, Januar 8, 2009 um 14:43 #

    Nimm doch noch jemanden mit… über die Mitfahrzentrale. Da bekommst du noch n bisschen Geld vom Mitfahrer. Oder versuche doch selber noch nen Mitfahrplatz zu bekommen. Nach Hamburg fahren immer viele Leute.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s