Verfluchter Mist

20 Okt

Ich hatte es ja geahnt. Es IST ein Getriebeschaden samt kaputter Kupplung. Scheiße!

Advertisements

12 Antworten to “Verfluchter Mist”

  1. Stromfrau Montag, Oktober 20, 2008 um 12:09 #

    Oh menno – kacke… also doch t wie teuer!
    Tut mir leid 😦

  2. Veconja Montag, Oktober 20, 2008 um 22:33 #

    Oooooooha ;(

    Ich rufe morgen mal durch . . .

  3. Daniel Montag, Oktober 20, 2008 um 23:39 #

    wenn man scheiße sagt, ist die ganze bildung im ar…!
    das tut mir sehr leid.

  4. Chikatze Dienstag, Oktober 21, 2008 um 00:31 #

    Och nööö! Das klingt ja übel!
    Du arme! 😦

  5. Muschelschubserin Mittwoch, Oktober 22, 2008 um 10:28 #

    Hab mein Auto mittlerweile wieder. Das war EXTREM teuer (vierstellig, mit ner 3 vorne!!!) und eigentlich ist es das Auto kaum mehr wert gewesen, so eine Reparatur machen zu lassen. Nur: Ein Auto mit kaputtem Getriebe wird man nicht gut los, mir blieb also nichts anderes übrig. 😦
    Das Ärgerlichste an der ganzen Sache ist aber, dass dieser Getriebeschaden bei vielen, vielen Autos dieser Marke und dieses Modells auftritt, bei genau der Kilometerzahl, also viel zu früh. Ich hab ein Forum gefunden, in dem alleine der Thread zu diesem Thema 126 Seiten lang war und wo über vier Jahre bis ganz aktuell darüber diskutiert wird. Natürlich sagt der Hersteller nichts dazu, ich hab aber erfahren, dass in meiner Werkstatt zur selben Zeit das gleiche Modell mit eben diesem Getriebeschaden behandelt wurde. Es löst sich eine Niete, durchschlägt alles und macht Getriebe und Kupplung kaputt, immer das selbe. Ich ärgere mich total darüber, denn ich hab von diesem Problem nichts gewusst (sonst hätte ich das Auto längst verkauft) und der Hersteller lässt einen damit einfach stehen.

  6. Stromfrau Donnerstag, Oktober 23, 2008 um 11:16 #

    Aubacke… wie gut, dass ich keinen XY (Herstellername editiert von Muschelschubserin) fahre, sondern nur einen billigen Franzosen! Ich finde, gerade bei einem höheren Anschaffungswert darf sowas nicht passieren! Es ist bei der Kilometerzahl wirklich eine Frechheit!!!

  7. Aki T. Arik Donnerstag, Oktober 23, 2008 um 12:04 #

    …“der Hersteller lässt einen damit einfach stehen“. Das ist wirklich unfassbar. Die wissen davon, informieren und unternehmen aber nichts dagegegen. Die haben wahrscheinlich auch noch nichts davon gehört, wie schnell sich gerade negative Infos über Unternehmen herumsprechen – Blogs sei Dank!
    „Es löst sich eine Niete“, weil eine Niete (Automobilhersteller) döst!

  8. Muschelschubserin Donnerstag, Oktober 23, 2008 um 12:19 #

    @Stromfrau
    Ich editiere den Herstellernamen mal in deinem Kommentar. Das ist mir zu unsicher so. Ich hatte ihn extra nicht genannt. 😉

    @Aki T. Arik
    So ist das wohl. Ich bin nicht sicher, ob einem so etwas nicht bei so ziemlich jedem Hersteller passieren kann, wenn es auch bei einer solchen Geldsumme besonders ärgerlich ist. Mein Auto habe ich seit 9 Jahren und es ist immer unglaublich zuverlässig gewesen. Ich hab immer gesagt, ich bleibe bei dieser Marke, denn qualitativ ist das Auto immer top gewesen. Aber es ist sehr enttäuschend, wenn der Hersteller einem nicht entgegen kommt, erst recht bei so einer riesen Sache bei so einem km-Stand. In meiner Werkstatt hieß es, in einem Zeitraum von fünf Jahren wäre das kostenlos gewesen. Zu dumm, dass mein Auto zwar 9 Jahre alt ist, aber nur so viele Kilometer auf dem Tacho hat wie die meisten anderen Autos mit 5 Jahren.

  9. Stromfrau Donnerstag, Oktober 23, 2008 um 13:42 #

    Ahsooo – ja hatte das schon bermerkt, darf man den Herstellernamen in einem Blog nicht nennen? Ich hab ja keinen Plan von sowas!

    Aber ist schon recht so – ich weiß ja, um welche Marke es sich handelt. Dachte nur, dass es sicher auch „andere“ interessieren würde, die das nicht wissen!

  10. Muschelschubserin Donnerstag, Oktober 23, 2008 um 15:08 #

    Tut es sicherlich auch und es mag auch sein, dass es kein Problem wäre. In dem Autoforum wurde ja auch offen geschrieben, um welche Marke es sich handelt. Ich hab aber keine Lust auf ne Abmahnung oder ähnliches und bei dem, was da zurzeit so los ist, würde es mich fast nicht wundern. Ich hoffe, bei „XY“ kann sich jeder denken, um welche Marke es sich handelt. Also an alle Interessierten: Es sind mit Absicht zwei Buchstaben geblieben. 😀

  11. Aki T. Arik Donnerstag, Oktober 23, 2008 um 20:33 #

    Viel Wichtiger als die automarke ist ja auch, ob die sich nicht doch noch auf eine kulanzlösung wg. der kilometerzahl einlassen.
    Von Wegen „nach fünf jahren gibts nix mehr“. da wären ja alle im nachteil, die weniger fahren, wie der durchschnitt.
    Verzweifele nicht, alles Wird gut!

  12. Muschelschubserin Samstag, Oktober 25, 2008 um 15:20 #

    Nach den aktuellen Nachrichten die Autobranche betreffend, bin ich da skeptisch. :/ Aber man sagte mir, es könnte sein, dass sich das Werk noch über meine Zufriedenheit erkundigt. Ich hoffe es.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s