„Hilfe, ich hab mein Blog kaputt gemacht!“ Oder auch nicht.

5 Apr

Da hab ich mich aber mal erschrocken letzte Nacht, dass mir beinahe die Erdbeeren im Halse stecken geblieben wären! Mitten in der Veröffentlichung der Erdbeeren-Fotos sah plötzlich mein gesamter Admin-Bereich komplett anders aus! K-A-P-U-T-T gemacht, dachte ich! Das haste nun davon, dass du so tust, als würdest du dich mit der Technik des Internets halbwegs auskennen. Eigentlich ein Wunder, dass es eineinhalb Jahre lang gut gegangen ist mit diesem Blog. Ein vorsichtiger Blick auf die Startseite – puh, scheint zumindest äußerlich noch alles da zu sein und zu funktionieren. Am liebsten hätte ich alles mit den Händen zusammengehalten, befürchtete ich doch, dass beim nächsten Klick nichts mehr da ist. Wie ich die Veröffentlichung beenden sollte, war mir schleierhaft. Ich fand ja kaum noch was wieder. Alles hatte andere Farben, war an einem anderen Ort, in einem anderen Design… Hilfe, entweder hat jemand mein Blog gehackt (hat der Virenscanner den Virus vorgestern etwa doch nicht gelöscht?) oder ich hab alles kaputt gemacht! Wie schnell frau doch anfängt zu zweifeln. Ich wusste ja, dass ich nix „falsch“ oder anders gemacht hatte als sonst auch, dennoch war da dieses mulmige Gefühl, ich sei plötzlich zu doof zum Bloggen. Und was tut frau in so einem Moment? Entweder hysterisch in Panik ausbrechen – was nicht mein Ding ist – oder einfach ins Bett gehen und darauf hoffen, dass morgen alles wieder funktioniert. Ich tat also letzteres.

Dummerweise sah heute Vormittag alles noch genauso aus, wie ich es letzte Nacht zurück gelassen hatte. So ein Mist, wat nu? Muss ich wohl den Support kontaktieren, dachte ich und machte mich auf die Suche. Immer schön vorher alle FAQs und Foren durchlesen, bevor man blöde Fragen stellt, woll?! Soviel weiß dann sogar ich und fand mich daher kurze Zeit später im englisch- und im deutschsprachigen Forenbereich von WordPress versunken. Es dauerte nicht lange, da fand ich gleich mehrere Threads. Offensichtlich hatte WordPress die grandiose Idee, das komplette Design des Admin-Bereichs sämtlicher Blogs zu relaunchen und sorgte somit nicht nur bei mir für Verwirrung.

Hätten se ja mal wenigstens noch im alten Design ankündigen können. Ich jedenfalls hab den Hinweis auf den Relaunch dank des neuen Designs erstmal nicht gefunden. So ganz angefreundet hab ich mich mit dem Kuddelmuddel noch nicht, allerdings ahne ich nach einer näheren Betrachtung bereits, dass das gar nicht so kuddelmuddelig ist, wie es auf den ersten Blick aussieht.

Auch der Wortteufel war kurzzeitig verwirrt, wie ich gerade lese.

Advertisements

11 Antworten to “„Hilfe, ich hab mein Blog kaputt gemacht!“ Oder auch nicht.”

  1. wortteufel Samstag, April 5, 2008 um 15:50 #

    Ich war nicht kurzzeitig verwirrt.
    Ich bin langzeitig verwirrt.
    Also immer.
    Irgendwie.

  2. 124c41 Samstag, April 5, 2008 um 17:46 #

    Na, ich war heute nacht weniger erschrocken, weil ich dieses „neue Design“ schon von der aktuellen WordPress-Version kenne (ich meine die auf wordpress.org), die ich ein bisschen getestet habe, um mich mit Grauen davon abzuwenden. Ich weiß ja nicht, ob das nur mir so geht, aber das alte Design war wesentlich übersichtlicher und durchschaubarer. (Wer kommt schon auf die Idee, dass man jetzt unter „Schreiben“ einen Link in der Blogroll setzen kann?)

    Dazu wird es gewiss bald eine vernünftige Darlegung geben.

    Aber was in den nächsten Tagen bestimmt kein Spaß für den Support wird, das sind die neuen Fehler, die damit eingeführt wurden. Zum Beispiel ist es unmöglich, unter WP 2.5 ein Bild in einen Beitrag einzufügen, wenn man Opera verwendet. Auch der IE 7 soll ein bisschen zickig sein. Wenn die hier bei wordpress.com nicht ein paar flotte Häcks machen, um diese Probleme zu beseitigen, denn wird das stumme Durchdrücken der neuen Version gewiss kein Spaziergang.

    (Abhilfe bei diesem Problem: Zum Bloggen Firefox verwenden, mit dem klappt es zumindest bei mir.)

  3. Muschelschubserin Sonntag, April 6, 2008 um 00:07 #

    @Wortteufel
    Aha, hab ich’s doch geahnt. Ich les zwar noch nicht allzu lange bei dir mit, aber so eine gewisse Ahnung hatte ich da schon. 😉

    @124c41
    Jau, von all diesen kleinen und großen Problemen hab ich dann heute auch quasi nebenbei gelesen. Das ist aber ja auch mal ein Relaunch. Wenn ne Zeitung so ne krasse Veränderung in einem Schritt durchziehen würde, würde die keiner mehr lesen. Ich find, das wäre auch langsamer gegangen. Aber ich bin ja auch nur eine „einfache Bloggerin“, wie man beim Nachtwächter lesen kann (bist das auch du?). Was zählt schon meine Meinung. 😀
    Deine Nackt-Aktion find ich übrigens sehr lustig. Dieses neue Dashboard könnte find ich auch unter dieser Aktion laufen. Ich hatte letzte Nacht zumindest das Gefühl, da fehlt jegliches sinnvolles Konstrukt.

  4. Barbara Sonntag, April 6, 2008 um 01:34 #

    Ich finds oberkacke, das neue Dashboard! Das alte war viel übersichtlicher, praktischer, schneller! Jetzt gehts viel langsamer um ein Bild einzufügen. Und das blödeste ist, dass ich im IE die Widgets nicht mehr editieren kann!!! Nur noch im blöden Firefox. Ich will aber nicht wechseln! Ich hasse es, ich hasse diese Neuerung! Hätte sie doch lieber entlich Javascript zugelassen, eine Shoutbox intergriert oder I-frame erlaubt! Knurrrrrr…

  5. Muschelschubserin Sonntag, April 6, 2008 um 11:33 #

    Also dass das bei verschiedenen Browsern nicht richtig funktioniert, find ich auch mal nen Hammer. Das geht gar nicht. Ich nutze den Firefox, hab also Glück gehabt, aber sowas darf eigentlich nicht passieren. Ich wünsch den Betroffenen, dass das sehr bald gefixt oder auch rückgängig gemacht wird. :/

  6. Babs Sonntag, April 6, 2008 um 13:57 #

    Die Übersicht über die neuesten Kommentare verläuft mitten in den blauen Seitenrand rein. Ist das ein Nebeneffekt?

  7. Muschelschubserin Montag, April 7, 2008 um 00:34 #

    Nee, das liegt an dem viel zu langen zusammenhängenden Titel des entsprechenden Beitrags. *g* Der haut’s wohl alles kaputt.

  8. brandenburgerin Montag, April 7, 2008 um 09:09 #

    ich hab nach deinem beitrag mal bei mir ins dashborad geschaut, weil ich noch nicht das neue gesehen hatte.

    sieht ja mal echt übel aus.

    @zu lange namen die das design zerschießen: das hätten die mal fixen können an statt das design zu ändern. das nervt bei vielen blogs, genauso wie, wenn jemand einen link postet (zb in kommentaren)

  9. Kassiopaia Montag, April 7, 2008 um 10:32 #

    Ich habe mich heute auch erschrocken, als ich nach dem Wochenende mal wieder meinen Blog geöffnet habe. Die Schweine haben das auch so doof gemacht, dass die ganzen Leutchen, die ich in meiner Blogroll gespeichert habe, weg sind, sobald sie in der Liste unter den Pixeln der normalen Fensterbreite auchtauchen würden. Kein Scrollbalken, nichts. Toll ey! *grummel*

  10. Muschelschubserin Montag, April 7, 2008 um 11:09 #

    Ich gewöhn mich so langsam dran und finde es von der Ordnung her gar nicht mehr so schlecht, aber ich find’s absolut unmöglich, wie viele Leute mit wirklich wichtigen Sachen Probleme haben, bloß weil sie verschiedene Browser benutzen.
    Und die Sache mit den Links und den langen Namen stimmt auch. :/

Trackbacks/Pingbacks

  1. » Was denkt ein einfacher Blogger, wenn er … Nachtwächter-Blah - Samstag, April 5, 2008

    […] wie es jetzt bei wordpress.com ganz vielen passiert? Nun, ein möglicher Gedanke ist »Hilfe, ich habe mein Blog kaputt gemacht« – angesichts der vielen Defekte in WP 2.5, die gerade auf die Anwender losgelassen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s