Grau in Grau

17 Mrz

Hartnäckig zieht die Feuchtigkeit in jede noch so kleine Ritze. Automatisch landet der Blick auf dem nassen Boden. Gibt nichts zu sehen. Die Landschaft hat sich Grau in Grau im Nebel versteckt. Ob es auch ihr zu nass war? Selbst die Berge sind verschwunden. Über den See wabert das Grau. Ich wünschte, Nebel wäre bunt. In die Pfützen tröpfelt neues Nass, es plätschert von den Dachrinnen. Die Regentonnen laufen über und die Vögel sind verstummt. Das dunkelbraune Eichhörnchen hat sich ins Vogelhäuschen verzogen. Nur die Nase guckt heraus und wird von kleinen Tropfen angestupst.

Die noch trockenen Füße an den Wasserlöchern vorbei manövrieren. Bloß den Blick nicht heben, bloß nicht die nackte Haut dem Nieselregen freigeben. Wenn es doch wenigstens richtig gießen würde. Dann würde ich durch die Pfützen springen, den Hund nass spritzen, im Regen tanzen und zu Hause nasse Fußspuren hinterlassen. Doch der Regen sprüht beinahe unsichtbar auf uns nieder, als wolle jemand seinen riesigen Garten mit feiner Düse vorsichtig befeuchten. Kein Mensch zeigt sich, sogar die Jogger bleiben aus. Nur ich schleppe mich wie in Zeitlupe durchs Nass, als würde das Wetter jede Bewegung erschweren. Selbst der Hund quält sich deprimiert und mit hängendem Schwanz an der Leine durch das Wetter, möglichst nah am Straßenrand entlang. Möglichst unterm Dach, möglichst nicht ins durchnässte Gras.

Endlich wieder zu Hause. Rein in trockene Schlabbersachen. Die Studienarbeit wartet schon. Der Hund auch, aufs Leckerli. 🙂

Advertisements

2 Antworten to “Grau in Grau”

  1. jana Dienstag, März 18, 2008 um 22:00 #

    schön geschrieben. 🙂
    *i’m singing in the rain…* im sommerregen. und der wird kommen. bald. 🙂

  2. Muschelschubserin Mittwoch, März 19, 2008 um 11:19 #

    Gestern hat’s noch schnell vor Frühlingsbeginn geschneit. 😀 Ich hab ja eh nicht viel vom Wetter derzeit, aber ich hätt nix gegen Frühling.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s