Pimp my Photoshop: Pinselvorlagen

5 Feb

Für alle, die gerne mit Photoshop basteln, ohne allzu professionell damit umgehen zu können, hab ich drei wie ich finde unglaublich tolle Links. Mir war bis vor Kurzem gar nicht klar, dass man sich unzählige Pinsel kostenlos herunterladen kann. Für Kenner ist das hier vermutlich gähnend langweilig, aber ich will’s trotzdem mit denen teilen, die wie ich nicht die Obergurus im photoshoppen sind. 😉

Ich finde ja, dass Photoshop an sich dem Nutzer schon eine nette Auswahl an vorgefertigten Sternchen, Tieren und anderen abstrakten Formen bietet. pinsel.jpgDa ich aber gerade sporadisch an Headerfotos fürs Blog rumbastele, reichten mir diese Vorlagen irgendwie nicht mehr und ich fing an zu suchen. Frei nach dem Motto: Ich brauche Muscheln, Meeresgetier, Algen und alles, was es sonst noch so geben könnte. Was ich da im Netz gefunden habe, stellt die Standard-Vorlagen weit abgeschlagen in den Schatten und ließ meine Kinnlade zugegebenermaßen gen Südpol klappen.

Aber seht selbst:

  • Bei Tomledin.com gibt’s unzählige nette Pinselvorlagen, zum Beispiel viele tolle Flecken, Farbklekse und Tupfer sowie unterschiedlichste Grafiken (Totenköpfe, Tiere, Körperteile, Gegenstände). Ich finde die Seite ein klein wenig unübersichtlich, aber wenn man beim jeweiligen Set auf „Preview“ klickt, sieht man, was einen erwartet.
  • Bei Obsidian Dawn werden die Pinsel in übersichtlichere Kategorien eingeteilt, zum Beispiel „Leute“, „Objekte“ und „Natur“. Hier gibt’s Spinnennetze, Augen, Pusteblumen, Ketten, Narben, Fantasy-Schnörkel und vieles mehr.
  • Brusheezy bietet eine tolle Auswahl an Pinseln und zeigt einem gleich auf den ersten Blick, was man damit tolles machen kann. Die Auswahl ist sehr groß, für jeden Geschmack sollte etwas dabei sein.

Alle Seiten sind auf Englisch, zum Teil bieten sie auch Photoshop-Tutorials oder -Muster für zum Beispiel Hintergründe.

Wie funktioniert das Herunterladen?

Die Dateien sind im Zip-Format komprimiert. Nach dem Entpacken kann man sie in Photoshop hochladen, indem man in der Werkzeugleiste einen Pinsel anklickt und oben in der Pinsel-Auswahl auf den kleinen Pfeil nach rechts klickt, dann auf „Pinsel laden“. Schwupps, werden sie der Liste hinzugefügt. Aber Vorsicht! Ich persönlich hab letzte Nacht Stunden davor gesessen, weil ich so fasziniert war, dass ich ohne Ende rumprobiert hab. 😀

Und wofür brauch ich das?

Das Bild in diesem Post hab ich einfach mal testweise und ohne groß drüber nachzudenken „zusammengeklatscht“. Daran kann man finde ich grob erkennen, was so alles möglich ist. Es soll hier lediglich als Beispiel für einige tolle Pinsel stehen. Also mir persönlich hat sich da gestern eine ganz neue Photoshop-Welt aufgetan! Mal sehen, wozu das führt.

9 Antworten to “Pimp my Photoshop: Pinselvorlagen”

  1. Klaudia Dienstag, Februar 5, 2008 um 17:09 #

    Hallo 🙂

    Danke für den Tipp. Für sowas bin ich immer zu haben 😉

  2. Kassiopaia Mittwoch, Februar 6, 2008 um 11:07 #

    Versuch es doch auch mal mit Dingbats, also Schriftzeichen. Da gibt’s auch ganz viele von. Hier zum Bespiel (hab schon mal eine Seite für dich ausgesucht, weiter unten ist vielleicht was passendes dabei): Dingbatdepot
    🙂

  3. Muschelschubserin Mittwoch, Februar 6, 2008 um 11:35 #

    Ja, Dingbats hatte ich vor einigen Tagen auch schonmal runtergeladen. Ist auch sehr interessant. Die aus deinem Link sind allerdings noch netter. DANKE! 🙂

  4. Patricia Sonntag, Februar 10, 2008 um 23:05 #

    uiuiuiuiuiuiui … eigentlich wollte ich grade ins Bett hüpfen, aber jetzt hats mich gepackt … ich wollte schon lange mal wieder photoshop ausgraben, und das hört sich nach was an was mir 100 pro gefällt!
    😀
    danke für die Links!
    Und Aussie, Aussie, Aussie, oi oi oi! *g*

  5. Muschelschubserin Montag, Februar 11, 2008 um 22:40 #

    G’day mate! 😉 Immer wieder schön, dich hier zu sehen. Hoffe, du kannst was Schönes anfangen mit den Pinseln. 🙂

  6. Catherine Donnerstag, März 6, 2008 um 22:02 #

    Eine große Auswahl an kostenlosen Brushes gibt es auch auf deviantART.

  7. Muschelschubserin Sonntag, März 9, 2008 um 19:24 #

    Stimmt! Ich war drüber gestolpert, hatte aber vergessen, wirklich mal nachzugucken. Danke dafür!

  8. dummfisch Donnerstag, Dezember 18, 2008 um 14:12 #

    Mist! Mal eben 45min lang Brushes gesammelt, die ich niemals brauchen werde. Aber gutes Gefühl. Sind halt immer noch hunters-gatherers 😉

  9. Muschelschubserin Freitag, Dezember 19, 2008 um 12:23 #

    Allerdings! Da gibt’s aber auch tolle Sachen! Viel Spaß damit, vielleicht brauchst du sie ja doch noch irgendwann. 😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s