Schnarchnase im Anmarsch?

1 Okt

Ich hab da so eine ganz, ganz böse Vorahnung. Fast schon eine Vision. Eine Vision von flatternden Bettlaken, bebenden Nasenflügeln, wund gestöpselten Ohren und tiefschwarzen Rändern unter den Augen. Meinen Augen und Ohren, um genau zu sein. Und seinen Nasenflügeln. Ich war bisher immer so unendlich froh, habe mich geradezu gesellschaftlich privilegiert gefühlt, weil er nicht schnarcht, sondern friedlich, fast bewegungslos und vor allem totenstill durch die Nacht schläft. Doch seit geraumer Zeit vernehme ich da so ein tiefes Atmen, sobald er richtig wegschlummert. So ein chchchchchch, füüüüüüüü, chchchchchch, füüüüüüüü…

Man könnte es niemals als Schnarchen bezeichnen und es gibt sicherlich Millionen, Abermillionen von Frauen, die froh darüber wären, wenn ihr Bettnachbar so atmen würde. Für mich aber ist das ein ganz böses Omen. Denn ich höre es schon seit Wochen. Viel zu lange für einen Schnupfen. Und es raubt mir den Schlaf. Also greife ich mal wieder zu den Stöpseln, die langsam zu meinen besten Freunden der Nacht mutieren und mir spätestens zum Morgengrauen höllische Druckschmerzen in den Ohren verursachen. Und bete, dass es sich nicht langsam und unbemerkt auf Dauer in mein Leben schleicht, sich stetig steigert, bis ich auch einen von diesen Sägewerk-Angestellten neben mir liegen habe. Das wäre nämlich das Ende unserer Bettnachbarschaft. Da hilft auch kein Maschendrahtzaun.

Advertisements

13 Antworten to “Schnarchnase im Anmarsch?”

  1. Sven Montag, Oktober 1, 2007 um 19:53 #

    ich habe schnupfen nach wie vor und dachte vorm pennen gehen „hm nasenspray oder nicht?“ … 😦

  2. Zaubermaus Montag, Oktober 1, 2007 um 20:23 #

    Nach 2 bis 3 Jahren hat man sich ganz gut dran gewöhnt und muss nicht regelmässig auf die Couch umziehen. 😉

  3. lapetitepatate Montag, Oktober 1, 2007 um 22:24 #

    Ich weiß leider viel zu genau, wovon du sprichst! Es ist ein schreckliches Gefühl, das da in einem hochkriecht… die Angst, dass es in Zukunft immer so sein könnte chchchc-füüüüüü! Es ist genau dieses Geräusch. füüüüüüüü…. Ich habe da auch null Toleranz. Nein, ich werde ganz furchtbar aggressiv davon, wenn ich’s wieder mal nicht geschafft habe, als Erste einzuschlafen. chchchchch…

  4. Muschelschubserin Dienstag, Oktober 2, 2007 um 12:23 #

    Ich stimme dir zu, Patate! Ich würde mich da niemals dran gewöhnen. Ich wache bei jedem ersten Vogelgezwitscher auf, bei jedem Regen und bei jedem Wind an den Rolladen und muss dann die Ohren zustopfen. Ich hab nen extrem leichten Schlaf und bin extrem geräuschempfindlich. Ein schnarchender Nachbar wäre die Hölle bzw. nicht durchzuhalten. Und ich schlafe so gut wie nie als erstes ein.

    @Sven
    Dat is doch jede Nacht so. Seit mindestens zwei Monaten. *g* Dat is kein Schnupfen. Hört sich auch nicht so an übrigens. 😉

  5. Sebastian Dienstag, Oktober 2, 2007 um 13:05 #

    Geht das evtl. einher mit eingeschalteten Heizungen? Is bei mir dann oft so das die Nase dann dicht is. Eingeschaltete Heizungen sind ja derzeit keine Schande, Sauwetter dammisches…

  6. Muschelschubserin Dienstag, Oktober 2, 2007 um 13:26 #

    Nee, nicht im Schlafzimmer, weder bei mir, noch bei Sven. Ich bin echt gespannt, ob das wieder weg geht. Heute Nacht schon wieder. *fleh*

  7. lapetitepatate Dienstag, Oktober 2, 2007 um 20:47 #

    Ich muss mich jetzt doch noch mal zum Thema melden… Bei uns geht’s inzwischen ausredentechnisch vom Heuschnupfen direkt zur Erkältungswelle über. Manchmal drehe ich mich dann im Bett nach unten (Füße sind so herrlich ruhig!)- und dann ist mein schnarchender Nachbar auch noch zutiefst beleidigt, weil ich ihn ausgrenzen würde. Hat man so was schon mal gehört?!? chchchch-füüüüüü…

  8. Muschelschubserin Dienstag, Oktober 2, 2007 um 21:19 #

    Eine sehr gute Idee! Solange es nur ein chchchch-füüüüü ist, könnte ein falsch rum schlafen helfen! Ich könnt dich grad…! 🙂

  9. KA€F€RCH€N Mittwoch, Oktober 3, 2007 um 14:21 #

    irgendwann kommt überall der moment des getrennt schlafens..aber dann soll der schnarcher auf die couch oder ins gästezimmer ziehen ..nicht das schlaflose opfer 🙂

  10. Muschelschubserin Mittwoch, Oktober 3, 2007 um 14:40 #

    Da bin ich eigentlich auch dafür. Die nächste Vision zeigt mir aber, dass das nicht gerade auf Zustimmung stoßen wird. *g*

  11. Sebastian Montag, Oktober 8, 2007 um 13:28 #

    Also bereits vor der Hochzeit die Betten zu trennen… na ich weiß nicht. 😉

  12. Doreen Dienstag, Januar 13, 2009 um 19:35 #

    Hab grad Tränen gelacht, dein Beitrag ist so super geschrieben, echt herlich. Auch wenn´s für dich nicht so schön ist. Ich kenn das und gehe immer früher ins Bett, um ja auch zuerst zu schlafen. Das lustige bei uns ist noch: Mein Herzallerliebster dreht sich nicht um, wie normale Menschen, NEIN, er schmeißt sich von einer Seite auch die Nächste, gefühlt wie ein mittelschweres Erdbeben und wenn das dann vorbei ist, kommt das chchchchchch füüüüüüüü.

    @Patate: Zu den Füßen gesellen, ich weiss nicht, könnte auch ne schlaflose Nach bedeuten :o)

  13. Muschelschubserin Dienstag, Januar 13, 2009 um 22:45 #

    Hihi, danke! 😀 Ich bin das Problem mittlerweile komplett losgeworden und schlafe so gut wie ewig nicht mehr. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s