Zu frueh gefreut

21 Feb

Urgs! Da schreibe ich noch vor wenigen Tagen gluecklich darueber, dass ich von den fast ueberall zahlreich vorhandenen Kakerlaken bis auf wenige Ausnahmen verschont geblieben bin und dann sowas. Da sitzt man nichts ahnend und natuerlich hoch konzentriert im Buero und sieht ploetzlich aus dem Augenwinkel eine Bewegung. Direkt neben mir, am Kuehlschrank. Na lecker, da krabbelt echt so’n Ekelvieh am Kuehlschrank entlang. Durchs Buero, am hellichten Tag. Ich hab mal nix gesagt, will ja nicht hysterisch wirken… Das ist mir zwar immernoch lieber als im Schlafzimmer, aber da ich hier acht bis zehn Stunden verbringe, find ich das jetzt nicht so prickelnd.

Eigentlich ist es total logisch, dass in diesem herunter gekommenen Gebaeude im nicht gerade saubersten Viertel der Stadt, in diesem chaotischen Buero mit diesem verseuchten Kuehlschrank und den Muelleimern mit Apfelkitschen und Essensverpackungen Kakerlaken rumrennen. Erst recht bei mit schief haengenden Rolladen zugerammelten Fenstern. Aber als eine immer noch nicht an Kakerlaken gewohnte Mitteleuropaeerin kommt man da halt nicht drauf. Seit dieser Sichtung ueberlege ich drei Mal, wo ich meine Tasche hinstelle und verschliesse diese penibel (ich will die Dinger ja mal nicht in mein kakerlakenfreies zu Hause einschleppen). Ausserdem will ich ganz unbewusst auf einmal meine Fuesse immer irgendwo drauf stellen – auf die Schreibtischstuhl-Beine, auf den Balken unten am Schreibtisch, aber bitte nicht aufn Boden!

Und waehrend ich also voellig unbewusst verkrampft und verrenkt auf meinem Stuhl sitze, um bloss den Bodenkontakt zu vermeiden, flitzt vor wenigen Minuten eine Miniausgabe der Gattung Schabe direkt an meiner Maus vorbei ueber den Schreibtisch.

Und mein Joghurt, der etwa 24 Stunden in diesem Kuehlschrank stand, schmeckt auch komisch. Nach Kakerlake oder so. Schluck…

Advertisements

5 Antworten to “Zu frueh gefreut”

  1. Stromfrau Mittwoch, Februar 21, 2007 um 09:46 #

    Auweia, da rutscht Australia in meiner Reisefaszination doch schon ein Stück weit in den Keller, wenn ich das hier lese *brrrrrrrrr*!

    By the way: von Greece nix neues! Aber danke für deine lieben Zeilen… Ich werde an deine Worte denken! Außerdem dachte ich mir, dass du mir sowas sagen wirst…

    Hab dich lieb – gute Besserung and take care :o)

  2. Sven Mittwoch, Februar 21, 2007 um 19:51 #

    Weißt Du was das schlimme ist? Schaben zeigen sich nur ungern am Tage, meist nur dann wenn die Population so hoch ist, dass sie keinen Platz mehr haben sich zu verstecken … *flöt* Aber ich kann mich natürlich auch irren … kenne mich da nicht so aus …
    ^^eine Aussage an diesem Satz war nicht korrekt =) *gg*

  3. Muschelschubserin Mittwoch, Februar 21, 2007 um 23:22 #

    Lach, Spatz! Du bist echt der Beste! Ich vermute auch, dass sie in Wahrheit den Australian Traveller uebernehmen wollen… Will gar nicht wissen, was hier nachts los ist. Brrr!

    @Stromfrau
    Ich bin extrem gespannt, was dabei rauskommt!!! Denke an dich und hab dich auch lieb!

  4. Sven Donnerstag, Februar 22, 2007 um 11:16 #

    Schabe, Schaabe, Schaaaabeeee. *sing* Frag mal Joe … 😉
    Ach ja et gibt da nen Schabensong … der heißt auch so und ist aus „Die wundersame Reise des kleinen Kröterichs“ *flöt*

    [audio src="http://www.janpaulwerge.de/AUDIO_files/Schabensong.mp3" /]

  5. rotwang Donnerstag, Februar 22, 2007 um 15:23 #

    Hallo Samsa,
    um Starship Troopers zu zitieren: „Es ist ein hässlicher Planet, es ist ein Bug-Planet“ :-).

    Als Zoologe stimme ich dem Herrn Terraristen in seiner Analyse natürlich zu ;-).

    Was mich jetzt aber bewegt, ist die Frage: Wonach schmeckt Schabenjoghurt? Nach Hühnchen?

    LG,
    Marcus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s