Australische Anekdoten

15 Jan

Ein paar kurze Anekdoten aus meinem bisherigen Alltag in Sydney…

  • Duschen sollte man hoechstens zehn Minuten lang. Autos waschen darf man zurzeit nicht. Die Duerre macht dem Land wirklich zu schaffen. Die Stadt hat nur noch 40% Wasservorrat, der soweit ich weiss fuer noch acht Monate reicht und dann vollends aufgebraucht ist. Also schnell noch ein Waesserchen trinken und die Haende waschen!
  • Sydney ist die suesseste Versuchung! Ich hab echt Probleme damit, mich hier halbwegs gesund zu ernaehren. Zum Lunch muss ich immer was kaufen und in vielen Laeden gibt es nur Suesses Zeugs oder Sandwiches, die auch nicht grad ultragesund sind mit all dem weissen Teig und so. Sonja, halte durch!
  • Und nochwas zum Thema Essen: Ich hatte in den letzten drei Tagen drei Mal Barbecue! Das ist echt der Hammer. Jegliches Fleisch wird gegrillt. Mich wundert’s langsam, dass die das Gemuese in die Pfanne schmeissen. 🙂
  • Essen, essen, essen die dritte: Hat ein Australier keinen Grill parat, macht er halt nen Picknick. Besonders schoen am gegenueber liegenden Ufer vom Hafen mit Blick auf Oper, Harbour Bridge und Skyline. Oder auch woanders. Hauptsache Essen eben.
  • Bus fahren: Mach’s wie die Brasilianer, einfach losfahren! Einfach machen, nicht lange planen. Ich bin so deutsch, dass ich vermutlich schon Stunden ueber Bus- und Stadtplaenen verbracht habe, waehrend unser Brasilianer Dennis an seinem allerersten Tag bereits die gesamte Familie auf Foto gebannt hat, im Fitness Studio war, in Manly am Strand und in der Innenstadt. Nach 30 Stunden Flug wohlgemerkt. Ich gewoehne mir das Plaene lesen gerade ab, es gibt schoenere Beschaeftigungen hier. Zum Beispiel super weit nach Hause laufen, weil man dank nicht gelesenen Plaenen im falschen Bus sass.
  • Apropos laufen. Das mutiert zu meinem neuen Hobby. Laufen, laufen, laufen. Die Berge rauf, die Berge runter. Durch die Stadt und wieder zurueck. Am Ufer entlang, durch den Park, durch den Hafen, von Bus zu Bus. Damit es nicht langweilig wird, habe ich den Schwierigkeitslevel erhoeht auf „Laufen ohne Ende mit Flip Flops“.
  • Geradezu logisch ist, dass nun der Punkt Muedigkeit folgt. Dazu kann ich nicht viel sagen, ausser: MUUUUEEEEDEEEE!!!! Ich falle abends tot ins Bett!
  • Man sollte, wenn man innerhalb von zehn Minuten heimlich seine Sachen packen muss, unbedingt nachsehen, ob man seine Unterwaesche eingepackt hat. Das gibt sonst eine boese Ueberraschung!
  • Nein, ich bin hier nicht in Asien. In der naechsten Strasse ist sicherlich wieder australische Welt angesagt. Egal, wie sehr ich das glauben moechte, ich bin nicht in Asien! Asien ist nur massenweise hierher gekommen.
  • 80% der Schlangenbisse betreffen die linke Hand, sagte unser verrueckter Busfahrer gestern. Das liegt daran, dass man ja nunmal in der rechten Hand sein Bier haelt. 🙂
  • Unbedingt kann ich empfehlen, sonntags morgens mal in die Innenstadt zu gehen und Bus zu fahren odercqich.jpg rumzulaufen. Kaum Verkehr, nix los. Fuer die gleiche Strecke braucht man in der Woche (und wir haben noch Sommerferien) mindestens doppelt so lange! Macht man alleine Fotos, kommt bestimmt ein netter Sydneysider an und fragt, ob man gerne ein Foto haette, auf dem man auch selber drauf ist. Und schon posiert man vor irgendeiner tollen Kulisse und fragt sich, ob der Australier in der naechsten Sekunde mit der Kamera abhaut. Was nicht geschieht.


Zusammengefasst: NO WORRIES! (Keine Sorgen!)

Advertisements

2 Antworten to “Australische Anekdoten”

  1. Micha Montag, Januar 15, 2007 um 14:50 #

    Ach Du grüne Samsa!

    Was Du nicht alles dort schon erlebt hast! Aber, auf einiges hätte ich nun wieder verzichten können. 😀
    Hoffentlich wird es noch besser, also ohne die schlechten Auswüchse.

    *drück.Dich*
    Micha

  2. Andrea Donnerstag, Januar 18, 2007 um 12:58 #

    das klingt alles ganz toll…. nach LEBEN! =)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s