Aufreger der Weihnachtszeit

13 Dez

Liebe Weihnachtsmarktbesucher,

warum ist es eigentlich so schwer, die großen Weihnachtsmärkte mit der Bahn oder sonstigen öffentlichen Verkehrsmitteln anzufahren, hä? Nein, alle müssen mit dem Auto fahren. Und natürlich gaaanz nah dran parken. Dass da auch Leute wohnen, interessiert niemanden. Ich krieg mittlerweile schon Pusteln, wenn ich ne Hausfrau, mitte 50, mit Pelzmäntelchen ausm Auto steigen und nochmal die Frisur richten sehe, während der Ehemann mit Hut aus dem dicken Benz mit Wackeldackel auf der Ablage aussteigt. Ok, ich krieg auch sonst Pusteln, wenn ich nur einen dieser Faktoren sehe: Wackeldackel, Mercedes, Pelzmantel.

Aber diese Massen von Weihnachtsmarktspaziergängern und damit extreme Häufung der Hass-Faktoren machen mich derzeit wahnsinnig. 20 Minuten muss ich mindestens um den Block gurken, bevor ich mal nen Parkplatz kriege! Mit stetig anwachsendem Hals und so einem nervösen Zucken im Fuß auf dem Gaspedal, wenn mir Hausfrauchen und Herrchen die Parkplätze klauen. Die Runde um den Block dauert natürlich doppelt so lang wie normal, denn es staut sich einfach überall vor lauter Touris.

„Hallooo!?!? Ich wohne hier, ich kann mein Auto nicht woanders hinstellen. Ich will nach Hauuuuuseeee!!!“ Schrie es und biss ins Lenkrad.

Advertisements

6 Antworten to “Aufreger der Weihnachtszeit”

  1. micha Mittwoch, Dezember 13, 2006 um 18:23 #

    Gerade ins Lenkrad hätte ich nicht gebissen, viel zu viel Keime. *brrr*
    Lasse Es sich es schmecken!
    :-*

  2. kleinerweltenbummler Mittwoch, Dezember 13, 2006 um 23:05 #

    Hihi… Warum bei diesen sommerlichen Temperaturen nicht einfach mal wieder mit dem Fahrrad fahren? Die grimmig dreinschauenden Gesichter der sich gerade an meinem schmuddeligen Vorderrad in der vollgestopften U-Bahn die Hose dreckig machenden Pendler zaubern mir jeden Morgen auf’s neue ein Lächeln ins Gesicht. 🙂 und das mit dem Lenkrad wird auch schwierig.

  3. Patte Donnerstag, Dezember 14, 2006 um 00:13 #

    Nicht aufregen, bald hast du mehr Sommer und gechillte Leutchen um dich, als dir lieb sein wird 😉

  4. Muschelschubserin Donnerstag, Dezember 14, 2006 um 11:49 #

    Ja, das gibt Hoffnung!!! 🙂

  5. Muschelschubserin Donnerstag, Dezember 14, 2006 um 11:49 #

    @Patte
    Lustig, laut Uhrzeiten hab ich dir geantwortet, bevor du überhaupt was geschrieben hast. Höhö, verrückte Welt!

Trackbacks/Pingbacks

  1. Aaaarrrgh! « Muschelschubserin - Freitag, Dezember 14, 2007

    […] das schrieb ich irgendwie schonmal, vor genau einem Jahr und einem Tag. Alle Jahre […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s