Versuch einer Ode an die Mistgabel

2 Okt
Töne tragen mich weit fort
An einen ruhigen, lauten Ort.

Ich kenne ihn,
erinnere mich.

War schonmal hier,
vor langer Zeit.
Tief in mir drin
und doch so weit.

Ich schreie und singe,
verliere meine Stimme,
und bin doch leise,
still genießend.

Ich sehe dich an,
ein Lächeln.
Fühle die Kraft
aus flüssigen Worten.

Mit der Menge verschmolzen,
vereint in Musik,
getragen von Tönen,
bis alles versiegt.

Ich nehme es mit,
schließe es ein.
In meinem Herzen soll es sein,
und mich erwärmen überall.

Diese Kraft und diese Nacht
sollen immer erinnert sein.

In Erinerung an den Auftritt von Project Pitchfork im Rahmen der Orkus Festival Tour gestern in Düsseldorf.

DANKE!

Advertisements

3 Antworten to “Versuch einer Ode an die Mistgabel”

  1. micha Montag, Oktober 2, 2006 um 15:31 #

    *waaaah*
    Kommentar weg, falsche Taste gedrückt. 😀

    Kurzform: *drückknufflknuddl*
    Ich geh heute in Erfurt zu PP und den anderen drei Bands.

    🙂

    micha

  2. Muschelschubserin Montag, Oktober 2, 2006 um 15:40 #

    Viel Spaß, du!
    Ich bin neidisch, aber das sag ich nicht laut. *g*
    Mir fehlen leider Zeit und Geld (eine wirklich fatale Kombination) für weitere Konzerte.
    Das tut weh, ganz in echt.
    Aber es sei euch gegönnt!
    *knuffz*

  3. Stromfrau Montag, Oktober 2, 2006 um 18:42 #

    … hallo? bin ich schon wieder wach und im realen Leben? Ach schade, es war soooooooo schön!!!

    Danke für einen schönen Abend an alle und dich :o)–>

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s