Ausreden-Notstand

16 Sep

Nix interessantes los in der großen weiten Fernsehwelt.

Tolle Wurst.

Kann mir mal eben jemand ne Ausrede leihen, warum ich nicht joggen gehen konnte?!?

Advertisements

19 Antworten to “Ausreden-Notstand”

  1. spinpoint Samstag, September 16, 2006 um 22:17 #

    ..hmmm… wie wäre es mit „die Schuhe sind gerade voller Backpulver, um sie für das Sonntagsjogging vom Geruch zu befreien….“…

    man sollte mal ausprobieren, ob das für Tauchfüsslinge auch funzt, die hätten es (zumindest bei meinen) mal dringend nötig…

  2. spinpoint Samstag, September 16, 2006 um 22:19 #

    ..btw…

    immerhin hast du mich jetzt verleitet, zum 2. Mal in meinem Leben in der Blogosphäre meinen Senf zu hinterlassen…

  3. Muschelschubserin Samstag, September 16, 2006 um 22:22 #

    Ja, stimmt! Ganz vergessen, hatte ich ja heute Nachmittag erst reingeschüttet! 😀

    Bei Füßlingen ist das sicherlich ne hoffnungslose Sache… da hilft nichtmals ein Atomkrieg fürchte ich. Höchstens könnte man einen damit auslösen…

    Es ist mir eine Ehre, in meinem eigenen so jungfräulichen Bloggerdasein schon jemanden verführt zu haben. 😀

  4. spinpoint Samstag, September 16, 2006 um 22:57 #

    solange in C. die Fische nicht verstrahlt werden, sind die Füsslinge ja noch in Ordnung… oder hast Du schon mal nen Zacki zur Strecke gebracht? Spätestens dann sollte man über neue nachdenken, glaube ich….

    ..tja, mit Deinen Verführungskünsten hast Du ja schon die Frage für Dich nach dem „Warum du bloggst“ beantwortet… ich stell mir die Frage immer noch.. warum macht man (bzw. warum mache ich) das hier eigentlich? Wenn Du ne Antwort hast, wäre ich Dir dankbar… und nur das Fernsehprogramm kann ja nicht der Grund sein…

  5. Muschelschubserin Sonntag, September 17, 2006 um 00:05 #

    …das liegt doch auf der Hand! Du willst verführt werden! 😀

  6. spinpoint Sonntag, September 17, 2006 um 00:32 #

    …hey zur Zeit ist doch die Fernsehwelt fast schon wieder unterhaltsam.. Lost in translation…einer der wenigen Filme aus den USA in den letzten Jahren, die ich bis zum Ende ausgehalten habe und die ich mir zum 2. Mal angucke … heute aber nur nebenbei…

  7. spinpoint Sonntag, September 17, 2006 um 00:34 #

    … und noch ein comment (mein Gott, werde ich gerade süchtig?..). nachdem ich nun ne Ausrede fürs Joggen geliefert habe, kannst Du mir ja nun meine Motto für morgen liefern? gegen den Wind hin und mit zurück oder mit dem Wind hin und gegen ihn zurück?

  8. Muschelschubserin Sonntag, September 17, 2006 um 00:37 #

    Ich weiß zwar nicht, worum es genau geht, aber ich sage ganz klar: Gegen den Wind hin, und mit zurück. Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Jawollja.

    Also…: Worum geht’s? 😀

  9. spinpoint Sonntag, September 17, 2006 um 00:47 #

    zur Abwechlung wirklich um Wind. Plane gerade noch ein kleines Radtourchen für morgen. Bin aber auch eher für gegen den Wind hin und mit zurück. Auch abseits des Radelns..

  10. Muschelschubserin Sonntag, September 17, 2006 um 12:26 #

    Dann wünsche ich schonmal viel Spaß und eine frische, angenehme Brise!

  11. spinpoint Sonntag, September 17, 2006 um 14:33 #

    …vielen Dank. War wirklich nett. Viel Sonne und wenig los, so mag ich das.
    Der heutige Wind, bzw. der eher nicht vorhandene, hat allerdings anscheinend der Diskussion gelauscht und sich entschieden, daher gar nicht erst zu wehen. Aber es ging ja eh nicht nur ums Radeln…

  12. Muschelschubserin Sonntag, September 17, 2006 um 14:51 #

    Sondern? Du machst aber auch aus allem ein Geheimnis! 😀

  13. spinpoint Sonntag, September 17, 2006 um 15:02 #

    …nichts wirklich konkretes. Du versuchst aber auch in alles etwas hinein zu interpretieren 😉

    Aber wenn ich drüber nachdenke, komme ich manchmal auch (leider) auf genau die gegenteilige Umsetzung. Dann heißt es mit dem Wind hin und gegen zurück.
    Beispiel: Wenn ich etwas machen muss, dauert es manchmal ganz schön lange, bis ich mich dazu durchringen kann. Alles andere ist wichtiger (vor allen Dingen schöne Sachen), so lange bis ich es absolut nicht mehr aufschieben kann. Und unter dem Strich ist es dann gar nicht mehr so schlimm. Und das, obwohl ich, wenn mich jemand fragt, immer die andere Richtung vorziehen würde. Also, was ist das? Mangelnde Disziplin? Oder ist genau das die Freiheit, die uns ausmacht?

  14. Stromfrau Sonntag, September 17, 2006 um 15:16 #

    Gestern hatte ich so eine gute Ausrede, warum du nicht laufen gegangen bist… heute hab ich sie vergessen, denn ich überlege gerade selber, was für mich als Ausrede passend wäre *lol*

    Greets from „Stromfrauchen“ :o)

  15. Muschelschubserin Sonntag, September 17, 2006 um 15:22 #

    Hey, Stromfrau! Fein, dass du es hierher geschafft hast. Manchmal sind die Wege steinig… *g*

    @spinpoint
    Ich persönlich halte das für ein riesengroßes Problem, an dem ich eifrig arbeite. Aber das gehört hier nicht weiter ausgeführt… 😉 In gewissem Maße ist das Freiheit, solange es einen nicht in Wahrheit innerlich einschränkt.

  16. spinpoint Sonntag, September 17, 2006 um 16:03 #

    …ja, da hast Du Recht. Wenn es zur Einschränkung wird (bspw. indem man sich immer vorwirft, es doch nicht gemacht zu haben…), ist die Freiheit zu teuer erkauft. Aber hin und wieder mal mit gutem Gewissen Dinge auch liegen lassen zu können, empfinde ich als gesundes Mittelmaß… diesen Weg zu finden allerdings als große Herausforderung…

  17. Muschelschubserin Sonntag, September 17, 2006 um 17:01 #

    So ist es! 🙂 Dem hab ich nix mehr hinzuzufügen. Außer, dass dies hier nur eine fünfminütige Lernpause ist und ich mich nun wieder äußerst diszipliniert vor die Bücher hocke… *g*

  18. spinpoint Sonntag, September 17, 2006 um 18:21 #

    .. boah. Ein dickes Lob der Disziplin. Die lasse ich heute mal außen vor, denn ich hab nächste Woche URLAUB (immerhin schon die 2. dieses Jahr) und hab mich heute deswegen auf radeln, relaxen und bloggen beschränkt…

  19. Babs Mittwoch, September 20, 2006 um 16:19 #

    Wer verd*** nochmal ist eigentlich spinpoint? Cadaques? Zackis? Füßlinge? Offenbar dich, du Lump.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s